Das Zuhause des Unternehmens

Die Entwicklung des Headquarters von Balluff von den Unternehmensanfängen bis heute.

Am Anfang war es eine Etage – die Werkstatt im Erdgeschoss eines Wohnhauses in der Lettenstraße in Neuhausen. Eine erste Vergrößerung kam mit dem Umzug in die Gartenstraße in den dreißiger Jahren: Jetzt gab es Platz für eine größere Werkstätte für das wachsende Unternehmen. In den folgenden Jahren entstand hier ein erster Firmenkomplex – Ende der siebziger Jahre bestand er aus sechs Gebäuden und das Potenzial der Gartenstraße war ausgeschöpft. Mit den neuen Flächen in der Schurwaldstraße konnte Balluff weiterwachsen: In den achtziger Jahren entstand hier das erste große Gebäude. Kleinere und größere Erweiterungen folgten kontinuierlich. Jetzt, im Jubiläumsjahr, steht wieder eine große Veränderung an: Der Spatenstich für das neue, moderne, multifunktionale Büro- und Verwaltungsgebäude markiert den Startschuss für den Baubeginn des neuen Balluff Campus – hier wird in Zukunft das Herz des Sensor- und Automatisierungsspezialisten schlagen.

100 Jahre Balluff: Spatenstich

Spatenstich des neuen Büro- und Verwaltungsgebäudes

Das neue Büro- und Verwaltungsgebäude in Neuhausen bietet 530 Arbeitsplätze und eine moderne Zusammenarbeit.

Innovating vorantreiben

Von der Werkstatt für Fährräder und Nähmaschinen 1921 zum Sensor- und Automatisierungsspezialisten für das Industrial Internet of Things: Sich immer weiter zu entwickeln und sich mit dem Status Quo nicht zufrieden zu geben, das zeichnet Balluff aus.

Weiterlesen »
Scroll to Top