Smart Factory zum Anfassen

In der polnischen Niederlassung in Breslau können Kunden direkt in
die Welt der Industrie 4.0 eintauchen.

Smart Factory zum Anfassen – und zum Erlernen: Balluff in Breslau macht’s möglich. Vor mehr als 20 Jahren wurde die polnische Vertriebs-Niederlassung in der Stadt an der Oder gegründet. Das Ziel: Den Kundenkontakt in der Industrieregion verstärken. 2013 fiel der Startschuss für das sogenannte Technik- und Anwendungszentrum: Im Showroom und dazugehörigen Trainingsbereich können Kunden hier direkt in die Welt der Industrie 4.0 eintauchen. „In unserer Smart Factory und der dazugehörigen modernen Fertigungslinie sehen Besucher an konkreten Anwendungsfällen beispielhaft, wie Balluff mit seinen Produkten intelligente Fertigung möglich macht“, erklärt Paweł Stefański, Regional Vice President Central Eastern Europe, „außerdem erfahren sie mehr über die Bedienung der einzelnen Elemente, es ist eine neue Dimension des Erlebens.“ Diese Transparenz der Produktionsprozesse sei wichtig: „Wir inspirieren unsere Kundinnen und Kunden, innovative Lösungen in ihrem Unternehmen zu integrieren, und stärken somit ihre Wettbewerbsfähigkeit.“ Höhere Flexibilität und größere Effizienz, so lautet das erklärte Ziel.

Digitale Transformation vorantreiben

Die Auswahl der Live-Beispiele im Breslauer Showroom ist vielfältig: Technologien wie IO-Link, RFID-Technologie, Machine Vision oder Condition Monitoring kommen in der Modell-Fertigungslinie zum Einsatz. Die Besichtigung und direkte Anwendung sind direkt vor Ort möglich oder nach einer Online-Registrierung möglich. Entstanden ist die Smart Factory von Balluff als Teil des sogenannten Level 4.0 – einem vom polnischen Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung finanzierten Digital Innovation Hub in Breslau, der die digitale Transformation der Unternehmen im Land vorantreiben will.

Gründung

1998

Standort

Breslau, Polen

Mitarbeiter

46

Abteilungen vor Ort

Vertrieb, Logistik, Service Center, Marketing, Finanzen, Personal, Logistik

In unserer Smart Factory und der dazugehörigen modernen Fertigungs-linie sehen Besucher an konkreten Anwendungsfällen beispielhaft, wie Balluff mit seinen Produkten intelligente Fertigung möglich macht. Es ist eine neue Dimension des Erlebens.

Paweł Stefański, Regional Vice President Central Eastern Europe

Auch für Stefański und sein Team steht der Praxisbezug an erster Stelle. Deutlich machen das die regelmäßigen Workshops im Trainingszentrum für Kunden und interne Mitarbeiter, bei denen vor allem erfolgreich implementierte Lösungen der Industrie 4.0 im Fokus stehen. Die Aufgabe ist klar: ganzheitlich schulen und betreuen – und das auch bei komplexen Projekten. Ständig werden neue Produkte und Lösungen eingeführt: „Aktuell fügen wir unsere neue All-in-One-Lösung für Condition Monitoring hinzu sowie das Balluff Engineering Tool, das eine schnelle und einfache Konfiguration von IO-Link-Geräten ermöglicht.“

Scroll to Top